Die Preise für Display-Panels fielen, 2022 Display-Panel-Unternehmen drängen nach vorne

Der Preis von LCD-Display-Panels für Fernseher ist im November noch rückläufig und steht kurz davor, wieder auf das Niveau zu fallen, auf dem er vor zwei Jahren (im Juni 2020) zunächst gestiegen war. Liu Yushi, ein leitender Analyst bei CINNO Research, sagte Reportern des China State Grid, dass die Welle der „fallenden Flut“ bis Juni dieses Jahres andauern könnte. Nach dem Leistungsschub im vergangenen Jahr werden verwandte Panelfirmen 2022 unter Druck geraten.

Angesichts der knappen Nachfrage werden Panel-Head-Unternehmen im Jahr 2021 mehr Geld verdienen

Die Preise für LCD-Display-Panels für Fernseher werden aufgrund der hohen Basis von 2021 aufeinander folgenden Monaten des Anstiegs das ganze Jahr 13 über auf einem hohen Niveau bleiben, obwohl die Preise für LCD-Display-Panels im Juni letzten Jahres ihren Höhepunkt erreichten und schnell zu sinken begannen. Dank dessen erzielten Panel-Unternehmen im vergangenen Jahr unter der angespannten Nachfrage ein erhebliches Gewinnwachstum.

Laut China State Grid ist das jährliche Umsatzwachstum größer Hersteller von LCD-Anzeigetafeln in China (Shentianma A, TCL Technology, Peking Oriental A, Caihong Shares, Longteng Optoelectronics, AU, Inolux Optoelectronics, Hanyu Color Crystal) im Jahr 2021 im Wesentlichen über zweistellig, und das Wachstum des Nettogewinns ist ebenfalls sehr offensichtlich. Einige kleine und mittlere Unternehmen verwandeln Verluste direkt in Gewinne. Führende Unternehmen wie BOE und TCL Technology haben ihren Nettogewinn mehr als verdoppelt.

LCD-Anzeige TFT-Anzeige TFT-LCD-Modul LCD-Anzeigemodul Touchscreen-Anzeige Touchpanel (4)~1
Nehmen Sie BOE als Beispiel. Laut dem von BOE A veröffentlichten Finanzbericht 2021 erzielte BOE einen Jahresumsatz von 219.31 Milliarden Yuan, mit einem Wachstum von 61.79 % gegenüber dem Vorjahr; Der den Aktionären börsennotierter Unternehmen zurechenbare Nettogewinn erreichte 25.831 Milliarden Yuan, ein Plus von 412.96 % gegenüber dem Vorjahr. „Das Wachstum ist hauptsächlich auf die insgesamt hohe Wirtschaftsleistung der Panelindustrie im Laufe des Jahres und die Übernahme der CLP Panda-Linien in Nanjing und Chengdu zurückzuführen“, sagte Xu Tao, Chief Electronics Analyst bei Citic Securities.
Da BOE seine Produktstruktur dynamisch optimiert und seine flexiblen OLEDs weiterhin in die Lieferkette von Großkunden eintreten, ist seiner Meinung nach, BOEDer Marktanteil von als Panelleader soll weiter steigen und sich auch auf das Internet der Dinge erstrecken, was die mittel- und langfristige Entwicklung des Unternehmens optimistisch einschätzt.

Laut dem Leistungsbericht von TCL Technology erreichte der Umsatz von TCL Technology im vergangenen Jahr 163.5 Milliarden Yuan, mit einem jährlichen Wachstum von 112.8 %; Der den Aktionären börsennotierter Unternehmen zurechenbare Nettogewinn erreichte 10.06 Milliarden Yuan, eine Steigerung von 129.3 % gegenüber dem Vorjahr.

TCL erklärte, dass die Hauptgründe für das signifikante Umsatz- und Gewinnwachstum im Jahresvergleich das signifikante Wachstum des Absatzbereichs des Halbleiterdisplaygeschäfts des Unternehmens im Jahresvergleich, der Durchschnittspreis der wichtigsten Produkte und die Produktrentabilität sowie die Optimierung waren des Geschäftsmix und der Kundenstruktur haben den Beitrag der Produktumsätze weiter gesteigert.
"Es gibt zwei Hauptgründe für die ideale Leistung von inländischen Display-Panel-Unternehmen." Ein Analyst der Farbfernsehindustrie glaubt, dass einerseits die Nachfrage nach Farbfernsehern und anderen elektronischen Produkten unter dem Einfluss der Epidemie steigt und die vorgelagerten Rohstoffe knapp sind, was zu einer Knappheit der Panelindustrie führt , der Preis steigt und die Unternehmensgewinne steigen entsprechend. Als sich Samsung und LG, die Giganten mit zwei Panels, allmählich aus dem LCD-Panel-Bereich zurückzogen, steckten sie den größten Teil ihrer Energie und Mittel in die OLED-Display-Industrie (Organic Light Emitting Diode), was zu einem ernsthaften Mangel an LCD-Panels führte LCD-Anzeigetafeln, von denen Chinas lokale Hersteller von LCD-Anzeigetafeln wie BOE und TCL China Star Optoelectronics objektiv profitierten.

Liu Yushi analysierte gegenüber Reportern, dass relevante TV-Panel-Unternehmen im Jahr 2021 herausragende Leistungen erbracht haben und der Anstieg der Panel-Preise ein sehr wichtiger Faktor ist. Darüber hinaus machten drei Unternehmen wie BOE (BOE), CSOT (TCL China Star Optoelectronics) und HKC (Huike) 55 % der Gesamtlieferungen von LCD-TV-Panels im Jahr 2021 aus. Dieser Anteil wird weiter auf 60 % erhöht das erste Quartal 2022. Mit anderen Worten, „gleichzeitige Freigabe von Produktionskapazitäten, Ausbau des Marktanteils, steigende Mengen und Preise“ ist auch einer der Hauptgründe für das Wachstum dieser Unternehmen. Mit Beginn der geringen Nachfrage im Jahr 2022 sinken die Preise für LCD-TV-Panels jedoch weiter, und es besteht eine gewisse Unsicherheit darüber, ob die entsprechenden Panel-Unternehmen weiter wachsen können.

Unter dem Druck der Preissenkung für Display-Panels könnten Panel-Unternehmen im Jahr 2022 in der Rentabilitätsfalle gefangen sein

Laut Media-Daten war der monatliche Umsatz von großen LCD-Panels im Februar dieses Jahres ein doppelter Rückgang von 6.80 % im Monatsvergleich und 6.18 % im Jahresvergleich und erreichte 6.089 Milliarden US-Dollar. Unter ihnen blieben die Umsätze mit großformatigen LCD-Panels von TCL China Star und AU gegenüber dem Vorjahr unverändert, während die monatlichen Umsätze von BOE, Innolux und LG mit großformatigen LCD-Panels um 16.83 %, 14.10 % bzw. 5.51 % zurückgingen.


Während des gesamten ersten Quartals lag der durchschnittliche Preis für LCD-TV-Panel laut WitsView-Daten nahe oder unter den durchschnittlichen Kosten und den Barkosten, wobei die Preise für 1-Zoll-LCD-TV-Panel 32 % bzw. 4.03 % unter den Barkosten liegen; Die Preise für 5.06- und 43-Zoll-LCD-TV-Panels liegen nur 65 % bzw. 0.46 % über den Barkosten.

Der Trend des Marktrückgangs setzt sich fort, der Reporter befragte Omdia, WitsView, Sigmaintel (Group Intelligence Consulting), Oviriwo, CINNO Research und andere Institutionen zu den neuesten Prognosedaten, die Analyseergebnisse zeigen, dass der Preis der TV-LCD-Panels erwartet wird April weiter rückläufig. Laut CINNO Research werden beispielsweise die Preise für 32-, 43- und 55-Zoll-LCD-TV-Panels im April voraussichtlich um 1 bis 3 US-Dollar pro Bildschirm von März auf 37 US-Dollar, 65 US-Dollar bzw. 100 US-Dollar fallen. Die Preise für 65- und 75-Zoll-LCD-TV-Panels werden um 8 US-Dollar pro Bildschirm auf 152 US-Dollar bzw. 242 US-Dollar sinken.

„Angesichts der schwachen Gesamtnachfrage forderten große Endmarken die Modulfabriken im März aufgrund des hohen Lagerdrucks auf, die Einkaufsmengen zu reduzieren, was zu einem anhaltenden Rückgang der Modulpreise im April führte.“ Beijing Di Xian Informationsberatung Co., LTD. Vice General Manager Yi Xianjing so die Analyse sagte.

„Seit 2021 sind die internationalen Logistikkapazitäten weiterhin knapp, internationale Kunden haben einen langen Lieferzyklus, einige Bestellungen in der zweiten Jahreshälfte wurden in die erste Jahreshälfte verlagert, was den Panelpreis in der ersten Jahreshälfte in die Höhe treibt Jahr, sondern auch die Nachfrage in der zweiten Jahreshälfte überziehen, was dazu führte, dass der Panelpreis seit Juni letzten Jahres zu sinken begann“, sagte Liu Yush gegenüber Reportern, und die Situation zwischen Russland und der Ukraine ist in diesem Jahr plötzlich eskaliert. Sie wirkte sich auch weiter auf die Erholung der Nachfrage in Europa aus und verlängerte damit den Abwärtstrend bei den Preisen. Basierend auf der aktuellen Situation prognostizierte Liu, dass der Tiefpunkt der TV-Panel-Preise im Juni 2022 erreicht sein wird, aber der Wendepunkt wird sich verzögern, wenn weitere Faktoren die globale Nachfrage beeinflussen und zu zusätzlichen Kürzungen durch die Marken führen.

Da der Preis für TV-Panels unter die Barkostenlinie fällt, werden nach Ansicht von Liu einige ausländische Produktionskapazitäten mit alter Ausrüstung und schlechter Rentabilität die Produktion allmählich reduzieren. Die entsprechenden Gewinne der Modulhersteller auf dem Festland werden zwangsläufig beeinträchtigt. Aufgrund der Größen- und Kostenvorteile besteht jedoch für die Modulhersteller auf dem Festland keine dringende Notwendigkeit, die dynamische Rate zu reduzieren. Es wird geschätzt, dass das dynamische Niveau von Q2 nur 3 % bis 4 % niedriger ist als das von Q1. „Wir haben nicht viel Spielraum, um die Produktion umzustellen, weil die Preise für IT-Panels rapide fallen.“

Die Analysten von Ovirivo wiesen auch darauf hin, dass der aktuelle Lieferdruck und der Bestandsdruck der TV-Panel-Fabrik zunehmen könnten. „Im ersten Quartal ist die Aktivitätsrate der Produktionslinie auf einem hohen Niveau, und die Plattenfabrik ist in die Verlustphase eingetreten. Wenn die Kapazität nicht angepasst wird, wird die Modulfabrik dem Druck eines weiteren Rückgangs der Modulpreise und erhöhter Verluste ausgesetzt sein.“

Die Preise für Anzeigetafeln fallen, und der Preis für Terminal-TVs wird voraussichtlich weiter fallen.

Im ersten Quartal dieses Jahres betrug das Einzelhandelsvolumen des chinesischen Farbfernsehmarkts 9.03 Millionen Einheiten, was einem Rückgang von 8.8 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Einzelhandelsumsätze beliefen sich auf 28 Milliarden Yuan, was einem Rückgang von 10.1 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Angesichts des Volumenrückgangs erwartet die Branche, dass die Hersteller von Farbfernsehern in diesem Jahr auch eine neue LCD-Runde starten werden Panelpreise anzeigen Krieg.

Nach oben scrollen